Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Schuld und Geld als magische Gedankenformen Don Juan Matus, Martin Buber, Spiral Dynamics und die Megamaschine »

Die Blockchain als anerisische Illusion

2017-01-4

Wieder mal habe ich den Jahreswechsel woanders verbracht als auf dem Chaos Communication Congress. Das macht aber fast nichts, denn die Vorträge kann man ja alle nachgucken.
Dabei habe ich dieses Mal durch Vimjas Einführung zu Blockchains ganz locker verstanden, was es mit Bitcoin & anderen Kryptowährungen auf der Basis einer Blockchain auf sich hat. Er erklärt das echt gut – auf Schweizerisch ;-).

Dann habe ich soeben noch den Stiegler Legal Podcast zu Blockchains und Smart Contracts gehört; weniger technisch, mit mehr Marketing-Buzzwords. Der Stiegler ist in der Demoszene aktiv (siehe Chiptunes 4eva!!!), was ihn mir trotz Bullshit-Bingo sehr sympathisch macht.

Worauf es mir in diesem Zusammenhang vor allem ankommt: Eine Blockchain enthält alle Transaktionen aller am System Beteiligten, & zwar für alle öffentlich nachvollziehbar. Die Bitcoin-Blockchain ist z.B. aktuell an die 100 GB groß. Auf Blockchain.info könnt ihr die Blockchain in Aktion beobachten mit allerlei interessanten Statistiken.
Man kann also (in der Theorie) lückenlos nachvollziehen, wer wem wann welches Eigentum übertragen hat. Logisch, dass die Voluntaristen da voll drauf abfahren.

Wenn ich mir das so angucke, erscheint mir der Glaube an die Blockchain als die ultimative anerisische Illusion. Was ist das? Schauen wir ins Heilige Buch:

Das anerisische Prinzip ist das der OFFENSICHTLICHEN ORDNUNG, das erisische Prinzip das der OFFENSICHTLICHEN UNORDNUNG. Beides, Ordnung und Unordnung, sind menschgemachte Konzepte und künstliche Unterteilungen des REINEN CHAOS, welches eine tiefere Ebene darstellt als die des Entscheidungen-Treffens.
Mit unserem Konzepterzeuger, dem "Geist", betrachten wir Realität durch unsere "Ideen von Realität", die uns unsere Kultur, in der wir leben, gegeben hat. Diese Ideen von Realität werden mißverständlicher weise als "Realität" bezeichnet, und unerleuchtete Wesen sind immer wieder verblüfft, daß andere Wesen, im besonderen andere Kulturen, "Realität" völlig anders betrachten. Es sind nur die Ideen von Realität, die sich unterscheiden. Wirkliche (wahre) Realität ist eine Ebene tiefer als die des Begriffskonzepts-Erzeugens.
Wir betrachten die Welt durch Fenster, denen wir verschiedene Filter zugeordnet haben (Konzepte). Verschiedene Philosophien benutzen verschiedene Filter. Eine Kultur ist eine Gruppe von Leuten, die ähnliche Filtermuster besitzen. Durch unser Fenster erblicken wir Chaos ordnen ihm verschiedene Fixpunkte unserer Filter zu und verstehen es dadurch. Die ORDNUNG ist im FILTER. Dies ist das anerisische Prinzip.
Westliche Philosophie ist meist leidenschaftlich damit beschäftigt, einen Filter mit dem anderen zu vergleichen und Filter auszubessern, in der Hoffnung, einen zu finden, der für die gesamte Realität wahr ist (behaupten die unerleuchteten Westler). Dies ist eine Illusion. Es ist das, was wir Erisier die ANERISISCHE ILLUSION nennen. Einige Filter sind brauchbarer, andere angenehmer, wieder andere schöner, usw., aber keiner ist wahrer als ein anderer.
UNORDNUNG ist einfach unzusammenhängende Information, welche durch ein bestimmtes Filter erscheint. So wie Zusammenhang ist aber auch NichtZusammenhang ein Konzept. Männlichkeit ist so wie Weiblichkeit eine Idee von Geschlecht. Zu behaupten, daß Männlichkeit die Abwesenheit von Weiblichkeit, oder umgekehrt ist, ist nur eine Frage der Definition und metaphysisch unwichtig. Das künstliche Konzept des NichtZusammenhangs ist das ERISISCHE PRINZIP.
Der Glaube, daß "Ordnung wahr" und Unordnung unwahr, oder irgendwie falsch sei, ist die anerisische Illusion.
Dasselbe, nur mit Unordnung anstelle von Ordnung, ist die ERISISCHE ILLUSION.
Um es auf den Punkt zu bringen - Wahrheit (gewöhnliche) ist eine Frage der Definition, bezogen auf den Filter, den wir gerade verwenden, und daß Wahrheit (große) metaphysische Realität ist, für die Filter vollkommen unwichtig sind. Nimm einen Filter, und durch ihn wird mancher Teil des Chaos geordnet und mancher Teil als ungeordnet erscheinen. Nimm einen anderen Filter, und dasselbe Chaos wird unterschiedlich geordnet/ungeordnet erscheinen.

Realität ist der wahre Rorschach-Test.

Nun versuchen Blockchain und Smart Contracts gar nicht, "einen Filter zu finden, der für die gesamte Realität wahr ist", sondern sie wollen unsere menschliche Realität so gestalten, dass sie ganz innerhalb dieses Filters, d.h. innerhalb der anerisischen Illusion, bleibt (siehe den letzten Beitrag sowie viele andere hier im Blog). Auch das ist natürlich eine Illusion; das Heilige Chao hält sich nicht an die Blockchain. Sie haben die Rechnung ohne die Bugs gemacht (Fehler in der Matrix). Welch ein Glück!

Zum Abschluss rufe ich in Erinnerung, was David Graeber beobachtet hat. In den Worten von Frank Schirrmacher:

Praktisch alle Aufstände, Umstürze und sozialen Revolutionen der europäischen Geschichte, schreibt Graeber, entstanden aus einer Situation der Überschuldung. Die scheint eine der größten Kräfte in der Entfesselung von Unruhe und Revolte zu sein und eine der über Generationen zyklisch wiederkehrenden Lebensbedrohungen - sowohl für den Einzelnen wie für die etablierte Macht.
„Löscht alle Schulden, und verteilt das Land neu!“ - das, so hat der große Althistoriker Moses Finley geschrieben, sei über Jahrhunderte das einzige und immer wiederkehrende revolutionäre Programm der Antike gewesen.

In Fight Club sprengt Tyler die Kreditkartenfirmen und das zentrale Schuldenregister in die Luft, sinnigerweise unter dem Decknamen Projekt Chaos. Nicht ganz so wirkungsvoll, dennoch sehr disruptiv, haben The KLF bekanntlich 1994 eine Million Pfund verbrannt.
Projekt Chaos 2.0 wird ein Hackerangriff auf die Blockchains dieser Welt sein. Wenn uns nicht vorher das nächste Carrington-Event erwischt. Deshalb jetzt alle mitsingen:

Hail Snake Plissken!

0 Responses to Die Blockchain als anerisische Illusion

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives