Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Was ist eigentlich Altersvorsorge? KRS-One: Hip Hop ist Worldwork »

Back to Gentoo: Ein Poettering-freies Linux

2014-06-1

Neuer Rechner, neue Distribution: Auf meinem neuen T430 habe ich nicht wieder Arch Linux installiert, sondern mich für Gentoo entschieden. Mit der neuen Hardware (vor allem auch der SSD) lässt sich das regelmäßige Kompilieren aus den Quellen gut aushalten, & Gentoo hat heutzutage einen entscheidenden Vorteil gegenüber allen anderen großen Distributionen:

<rant>Es kommt ohne systemd aus! Lennart Poettering gibt zwar sein Bestes, um Linux kaputt zu machen, aber nicht mit mir! (andere haben sich schon vor 2 Jahren zu diesem Schritt entschieden)</rant>

Das war tatsächlich etwas, das mich in der letzten Zeit bei Arch Linux massiv angekotzt hatte. Seit der Umstellung auf systemd lief das System nicht mehr rund, resume klappte nur noch in etwa einem Drittel der Fälle, usw. usf. Das Standard-Initsystem von Gentoo ist und bleibt OpenRC, and that works like a charm.
Natürlich hätte ich mir auch eines der vielen anderen Initsysteme unter Arch einrichten können, also z.B. die daemontools von djb oder s6 oder runit oder auch OpenRC unter Arch Linux (siehe auch).

Der Punkt ist aber: Ich will mit meinem Rechner tatsächlich arbeiten. Das heißt, ich will Dinge damit machen, die nicht den Rechner selbst zum Inhalt haben.
Mit einem selbst gepflegten, von den Maintainern der Distribution nicht unterstützten Initsystem wäre ich aber ständig am Basteln und Anpassen gewesen, und da hatte ich schlicht keine Lust drauf. Also Gentoo Linux ftw!

Zum Abschluss noch ein Artikel über process supervision sowie Folien zu einem Vortrag über a suckless init system. Grundlagenwissen, das ich in meinem Leben nicht mehr vertiefen werde, weil mir andere Dinge wichtiger sind...

0 Responses to Back to Gentoo: Ein Poettering-freies Linux

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives