Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Commons sind keine Dinge, sondern Beziehungen Ich verwalte meine Feeds nun in Liferea »

Meine erste Aktionärsversammlung

2019-11-12

Wer mein finanzielles Coming out regelmäßig mitverfolgt, weiss, dass ich seit diesem Jahr Aktionär bei der Regionalwert AG Berlin-Brandenburg bin. Das hat mich nun gestern zu meiner ersten Hauptversammlung als Aktionär gebracht.

Vereins- und Genossenschaftssitzungen kenne ich schon, so eine AG hat im Vergleich noch mal höhere formelle Anforderungen. So hat z.B. ein Notar das Protokoll der Versammlung geführt. Auch die Abstimmungen sind komplizierter als bei Vereinen oder Genossenschaften, weil sich die Stimmen nach den Aktienanteilen richten.

Wir haben auf der Versammlung u.a. ein genehmigtes Kapital von 725.000 EUR beschlossen, d.h. ihr könnt auch in der nächsten Zeit Aktionär:innen werden & damit die Agrarwende in Berlin & Brandenburg selber machen. Leider finde ich gerade nirgends eine konkrete Auskunft, wieviel Geld ihr dazu mindestens investieren müsst, bei der letzten Kapitalerhöhung waren es 500 €.

Ergänzend zur Regionalwert AG weise ich noch mal auf die BioBoden Genossenschaft hin; dort sind mindestens 1.000 € als ein Genossenschaftsanteil einzuzahlen.

Wer statt Geld zu investieren lieber bei Aktionen zivilen Ungehorsams mitmachen will, schaut euch doch auch die Kampagne Free the Soil an. Klimagerechtigkeit braucht die Agrarwende!

Deshalb rufe ich hiermit auch zur Petition Insektengifte? Nicht schon wieder! auf. Und ab 25. November läuft eine Europäische Bürgerinitiative Bauern und Bienen retten.

0 Responses to Meine erste Aktionärsversammlung

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives