Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Kriegsenkel-Gruppe Leipzig/Halle Hypnosystemik: Lebenslang würdigen, dass es schlimm war und dass man damit umgegangen ist »

Grundlagen der integralen Theorie

2015-07-1

Da ich mich in meinen Blogbeiträgen zunehmend auf die integrale Theorie von Ken Wilber u.a. beziehe, empfehle ich euch heute mal zwei kurze Einführungstexte, damit ihr meine Gedankengänge in dieser Richtung nachvollziehen könnt. Als grundlegender Einstieg eignen sich die integralen Grundlagen (8 Seiten) von Wulf Mirko Weinreich.
Weiterhin geht es oft um Spiral Dynamics, dazu empfehle ich den Spiral Dynamics Mini-Kurs (6 Seiten).
Mein persönlicher Einstieg in Spiral Dynamics war das Buch Gott 9.0, das die Spirale anhand sich wandelnder Gottesbilder vorstellt. Das Original von Don Beck und Christopher Cowan richtet sich vor allem an Manager, Coaches oder Organisationsentwickler mit Ausrichtung aufs Business.

Mehr zu lesen und auch Ansprechpartner für integrale Salons in eurer Nähe findet ihr beim Integralen Forum, hier eignen sich als Einstieg wiederum die Grundlagen des Integralen. Weitere integrale Vordenker waren (neben anderen) Jean Gebser und Pierre Teilhard de Chardin.

Update vom 23.07.: Da Spiral Dynamics die Stufen der Bewusstseinsentwicklung eher vereinfacht und außerdem Ken Wilber den SD-Verfechtern einen "Linien-Absolutismus" vorwirft, empfehle ich als Ergänzung die neun Stufen des zunehmenden Erfassens von Susanne Cook-Greuter.

Update vom 31.10.2016: Soeben habe ich noch eine gute Übersichtsseite über Spiral Dynamics gefunden.

Nachtrag vom 05.11.2018: Wulf Mirko Weinreich hat einen Vortrag über die Grundlagen der Integralen Theorie gehalten, den ihr euch auf YouTube anschauen könnt:

Nachtrag vom 16.11.2018: Hier im Blog könnt ihr tiefer ins Thema einsteigen im Beitrag Das Atman-Projekt und Halbzeit der Evolution. Außerdem habe ich meinen persönlichen Werdegang durch die Spiral Dynamics-Meme im Beitrag Meme Wars am Beispiel Fefe vs. Feminismus skizziert.

0 Responses to Grundlagen der integralen Theorie

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives