Wandel-IT-Konferenz in Kassel und GEN-Netzwerktreffen am Windberg

Im Beitrag über den Messenger-Salat habe ich so nebenbei das Wandelbündnis erwähnt. Das sollte ich wohl etwas weiter ausführen, damit ihr wisst, wie ich dazu gekommen bin. Der Auslöser war, dass ich angefangen habe, mich mit IT-Menschen aus anderen Gemeinschaften über Kundenmanagementsysteme (CRM/ERP) auszutauschen. Über Felix aus Sieben Linden wurde ich dann auf das Wandelbündnis aufmerksam, mein Einstieg war die Wandel-IT-Konferenz in Kassel am ersten Mai-Wochenende. Was da los war, könnt ihr im Erlebnisbericht beim green net project lesen.

Ein paar Wochen war ich dann (mit Ella) beim Frühjahrs-Netzwerktreffen von GEN Deutschland in der Gemeinschaft am Windberg bei Erfurt in Thüringen. Auch dort gab es u.a. ein Treffen der Gemeinschafts-ITler, wo wir das Project Janet ins Leben gerufen haben.

Hinter der Abkürzung GEN verbirgt sich das Global Ecovillage Network, ein internationaler Verbund von Gemeinschaften. Der GEN Deutschland e.V. ist dabei noch recht jung, deutlich länger gibt es schon GEN Europe.

Ich habe es sehr genossen, endlich wieder Netze zu weben. Und ihr wisst jetzt auch, wo ich mich in der ersten Jahreshälfte so rumgetrieben habe.

Übrigens habe ich beim GEN-Netzwerktreffen mit Erstaunen erfahren, dass es eine Gemeinschaft mitten in Gießen gibt: DOMINO - Dorf mit neuer Orientierung.

Viele Wandelbewegte waren nach dem GEN-Netzwerktreffen noch beim Makers4humanity-Lab, ich allerdings nicht. Mir liegt vor allem die Vernetzung der ITler in der Wandelszene & die Vernetzung der Gemeinschaften am Herzen.