Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Der Wahnsinn des Krieges, hier und heute Life itself is the most uber-bizarre thing ever »

1 + 1 = #CharlieHebdo war ein Inside Job

2015-01-10

So sieht eine Geheimdienstoperation aus:
Ein Kommando stürmt die Charlie Hebdo-Redaktion und exekutiert zwölf Personen. Dann flüchtet dieses Kommando genau so professionell, wie es stürmt und schießt, mit mehreren Fluchtwagenwechseln. Einer der Attentäter "vergisst" seinen Personalausweis im Fluchtwagen.
Nach Geiselnahmen werden dann alle Attentäter fein säuberlich von Spezialeinheiten der Polizei erschossen. Damit können diese nichts mehr ausplaudern und der Fall scheint für die Öffentlichkeit geklärt zu sein.
In Langley klirren bestimmt gerade die Sektgläser.

Das Ziel der Operation hat im Jahr 2010 schon Michael Hayden festgelegt: Bürgerkrieg in Deutschland und der EU bis 2020. Das reiht sich in Samuel Huntingtons Masterplan vom Kampf der Kulturen ein.

Auch PEGIDA, wenn es nicht sogar auf dem Mist der Dienste gewachsen ist, spielt diesen voll in die Hände.

Das Grundprinzip all dessen lautet Teile und Herrsche. Solange sich die Judäische Volksfront und die Volksfront von Judäa in erster Linie gegenseitig bekämpfen, können die Römer in aller Ruhe Judäa kontrollieren.

Was tun wir nun damit? Wir lassen uns nicht einfangen, wir machen da nicht mit. Wir weigern uns, Feinde zu sein. Wir begeben uns auf eine Bewusstseinsebene jenseits von Gut & Böse.

0 Responses to 1 + 1 = #CharlieHebdo war ein Inside Job

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives