Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Robert Anton Wilsons Rezept zum Ausbruch aus der Filterblase Statisch, praktisch, gut: Pelican »

Wir brauen Tantrabier im Diamond Lotus

2016-11-3

Felipe, der hier im Diamond Lotus lebt, betreibt in Brasilien einen Online-Versandhandel für Selberbrauer. Eines der Braukits, die er dort vertreibt, hat er mitgebracht. Heute war der große Tag: das erste Mal, dass in unserer Küche Bier gebraut wird. Gabriele und ich waren live dabei.

Hier erst mal ein Teil der Ausrüstung und der Zutaten (im Hintergrund die beiden Beutel mit Malz):
Brauausrüstung

Das Ganze fand übrigens statt unter der Aufsicht dieses seltsamen Wesens:
Ballonwesen

Zusätzlich zum gekauften Hopfen haben wir auch welchen im Gleisdreieck geerntet:
Hopfen

Hier kommt das Malz in den Topf, das dann für 75 Minuten bei 64°C beständig umgerührt werden muss:
Malz in den Topf

Nach dieser Zeit filtern wir das Bier, indem wir es unten ablassen und vorsichtig oben wieder dazugießen:
Filtern

Schließlich lassen wir alles aus dem Topf ab, um es dann im nächsten Schritt mit dem Hopfen zusammen zu kochen:
Ablaufen lassen

Der Hopfen aus dem Gleispark wird extra gekocht:
Hopfen im Topf

Nun ist das Futter für die Hefe fertig:
Ablaufen lassen

Und hier nun der entscheidende Moment, die Hefe wird zugesetzt und macht jetzt die nächsten Wochen ihre Arbeit im stillen Kämmerlein:
Hefe dazu
Eine Klangschale von Gabriele war mit dabei. :)

0 Responses to Wir brauen Tantrabier im Diamond Lotus

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives