Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Widerstand gegen die Dakota Access Pipeline in Standing Rock Während Trumps Amtszeit werden die letzten Akten zur Kennedy-Ermordung veröffentlicht »

Ein Guru-Howto aus dem Jahr 1927

2016-11-29

Das Netz birgt doch immer wieder ganz besondere Perlen. Heute habe ich den Text Hochstapler der Mystik von Gustav Meyrink aus dem Jahr 1927 entdeckt. Darin lässt er sich erst mal ausgiebig über die zahlreichen Guru-Hochstapler seiner Zeit aus und gibt dann eine Art Howto zum Besten ("wie werde ich zum erfolgreichen Guru?"). Kleiner Auszug:

Selbstverständlich ist jeder bessere Hochstapler in die Geheimnisse des Yoga von A bis Z eingeweiht. In Wirklichkeit hat er natürlich nicht die leiseste Ahnung, wie Yoga geübt werden muss, ganz abgesehen davon, dass ein Menschenleben kaum hinreicht, auch nur die ersten Stufen zu bewältigen. Um dem braven Schüler entgegenzukommen, hängt er der Lehre, die er verzapft, ein christliches Mäntelchen um, wenn er es für einträglich hält, und spielt sich auf einen biblischen Propheten, oder er macht in Rosenkreuzerei, und dem, der Nerven hat für die Geheimlehren Asiens, dem kredenzt er den Okkultismus der Perser oder Araber, je nachdem ihm Rezepte aus Büchern zur Verfügung stehen. Nötigenfalls bereitet er aus allen möglichen Bestandteilen alter Überlieferungen eine Art okkultistischer Scotts Emulsion, die bisweilen so geschickt zusammengebraut ist, dass jemand, der nicht gründlich bewandert ist in der umfangreichen Literatur aller Völker und Zeiten über dieses überaus geheimnisvolle Gebiet, zu dem Trugschluss kommen kann, es handle sich in dem oder jenem Falle um geradezu neue Offenbarungen, und der, der sie preisgibt, müsse unter allen Umständen ein Übermensch sein.

Der indischstämmige Filmemacher Vikram Gandhi hat das für seinen sehr sehenswerten Film Kumaré durchgezogen – mit eindrucksvollen Resultaten:

Es existiert nach wie vor eine Website von Sri Kumaré.

P.S.: Lesetipp zu Geheimgesellschaften: Umberto Eco – Das Foucaultsche Pendel.
Lesetipp speziell zu den Illuminaten: Alles von Robert Anton Wilson.

0 Responses to Ein Guru-Howto aus dem Jahr 1927

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives