Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Paranioamodus off - Geheimdienste abschaffen Anonymisierungs-, Verschlüsselungs- u.ä. Software: am Ende bleibt doch nur Vertrauen »

Die Essenz von Wortlaut und Klang ist das Nichts

2013-08-13

Der Introtext von Orange auf dem Ancient Trance Festival in Taucha stammt aus den Upanishaden:

Die Essenz aller Wesen ist die Erde,
Die Essenz der Erde ist das Wasser,
Die Essenz des Wassers sind die Pflanzen,
Die Essenz der Pflanzen ist der Mensch,
Die Essenz des Menschen ist die Rede,
Die Essenz der Rede ist das heilige Wissen,
Die Essenz des heiligen Wissens ist Wortlaut und Klang,
Die Essenz von Wortlaut und Klang ist das Nichts.

Es war ein ganz besonderes Erlebnis, in diesem Bewusstsein mich von dem Orange-Klanggewitter durchschütteln zu lassen. Die Essenz von Wortlaut und Klang ist das Nichts.
Ich habe ein paar Mal innegehalten & bin ganz still geworden inmitten der tobenden Massen & des Sounds von der Bühne, um mir das noch mal mehr zu vergegenwärtigen.

Die eigentliche Entdeckung des Festivals war übrigens Mohammed Reza Mortazavi, der hat mich am Freitag völlig aus dem Kalten erwischt, ich musste so lange tanzen bis er zu trommeln aufhörte... Und es erschien mir, dass er am liebsten gar nicht mehr aufhören wollte :-D

1 Response to Die Essenz von Wortlaut und Klang ist das Nichts

Feed for this Entry

1 Kommentare

  • mich hat maok am meisten begeistert. (http://maok.net) samstagabend und ein paar hundert leute sitzen still, meditierend, denkend in einer kirche - wunderbar.


Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives