Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Vertrauen üben reloaded Die Bundeswehr an der Ostfront 2018 »

Cyberangriffe ächten - hat Russland schon 2001 in der UN gefordert

2018-03-5

Aktuell fordert die CDU, Cyberangriffe zu ächten. Das ist sehr interessant. Zum einen bin ich mir nicht sicher, ob sich die CDU darüber im Klaren ist, dass sie dann auch den Staatstrojaner ächten müsste. Zum anderen hat Russland eine solche internationale Ächtung bereits im Jahr 2001 in der UN gefordert. Zitat aus Punkt 9:

Any future international information security regime should provide for a harmonized ban on the collection, storage, use or dissemination of information about a person’s private life without his or her agreement and on restrictions to public access to information, except where sanctioned in law.

Übrigens, wegen der letzten Aktion im Netz der Bundesregierung heisst es ja allenthalben wieder "Der Russe ist schuld". Hmm, vielleicht hat sich aber auch nur irgendwer als Russe ausgegeben, z.B. nach der Anleitung im Blog von x0rz. Das mit der Cyber-Attribuierung ist halt so ne Sache

Nachtrag vom 08.03.: Microsoft hat sich die Mühe gemacht, den FinFisher-Staatstrojaner zu analysieren.

Nachtrag vom 09.03.: Ja, Cyber-Attribuierung ist so ne Sache, auch bei den Olympischen Spielen.

0 Responses to Cyberangriffe ächten - hat Russland schon 2001 in der UN gefordert

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives