Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Ich habe eine neue Standard-Suchmaschine Persönliche Massnahmen gegen Vorratsdatenspeicherung »

Ich will etwas Eigenes beitragen

2007-11-21

Mir ist vor einigen Tagen klar geworden, dass Netze weben allein mich nicht mehr ausfüllt. Es ist auch nicht das Beste was ich in dieser Welt geben kann - ich bin ein Schöpfer, mehr als ein Netzeweber.

Sicher ist die Struktur, die entsteht, wenn durch meine Initiative sich Menschen & Projekte miteinander verbinden, auch etwas von mir. Doch ich könnte noch mehr Kraft freisetzen, wenn ich etwas wirklich Eigenes beitrage.



Anlass für diese Erkenntnis ist, dass ich nun doch nicht zur Bildungskonferenz nach Klein Jasedow fahren werde. Ich würde dort nur als Teilnehmer sein, ich würde lediglich mitmachen. Ich will aber mehr als nur mitmachen, & dafür konzentriere ich mich auf das was mein Herz am stärksten bewegt.

Mein persönlicher Fokus ist die Neue Kultur, an deren Wachsen ich mitarbeiten will. Bildung & Lernen sind davon nur ein Aspekt, mit dem ich durch die Kinder wie auch durch PC ab 50 täglich zu tun habe. Das läuft aber eh, ohne dass ich gezielt Energie reinstecke.



Nun zeichnet sich ab, dass ich mit Sabine zusammen eine Aqua Wellness-Ausbildung machen werde. Die findet in Bad Sulza in der Toskana Therme statt, & dort fahren wir am Samstag zum Vollmond-Konzert mit den Kindern hin.



Anfangs habe ich von Wellness nur abfällig gesprochen & darunter etwas Seichtes ohne Tiefgang verstanden. Inzwischen habe ich am eigenen Leib erlebt, was es für eine kraftvolle Erfahrung sein kann, es sich einfach nur gut gehen zu lassen. Ich selber erlaube mir das nämlich nur in Ausnahmesituationen. Anders ausgedrückt sorge ich nicht gut für mich, sehe mich äußeren Zwängen unterworfen, die aber nur deshalb Macht über mich haben, weil ich mich ihnen beuge. Das spielt sich alles im Kopf ab & hält mich davon ab, zu fühlen was ich wirklich brauche.

Das wage ich in der letzten Zeit immer häufiger, es schmerzt erst & tut dann richtig gut. Meine grösste Blockade war, dass ich mir selbst nicht erlaubt hatte so zu sein wie ich bin. Das habe ich jetzt getan.



So weiss ich also aus eigener Erfahrung wie viel Wellness bewirken kann. & dann das ganze noch im Wasser - wow!





Endlich komme ich ins Tun, derzeit mit PC ab 50 & demnächst dann auch mit Aquawellness. In meinem ganzen bisherigen Leben habe ich beobachtet, stand aussen & sah zu. Dadurch bin ich so gut im Netze weben. Jetzt will ich mehr. Ich will ins Leben eintauchen - I wanna be close to it all!

Übrigens: ich mache neuerdings auch meine Fehler selber (damit meine ich, dass ich mich ganz allein dafür verantwortlich fühle & mich nicht mehr hinter dem alten Muster von Schwäche verstecke). Das haut mich immer noch ganz schön von den Socken, es stärkt mich zugleich ungemein.

Etwas Eigenes beitragen heisst eben auch, manchmal hinzufallen & mich wieder aufzurappeln. Wolfgang Berger schreibt in Business Reframing sogar, dass 3 von 4 Projekten scheitern müssen, sonst hat man nicht alles versucht. Ach, ich hab noch immer so viel Angst vor dem Scheitern, aber ich tu's trotzdem!

0 Responses to Ich will etwas Eigenes beitragen

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives