Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Grundeinkommen im Bundestag angekommen - danke an alle UnterzeichnerInnen!!! The end of Fiat Money part II »

Energie!

2009-02-15

In der Wirkungsformel von Hans-Peter Zimmermann

Wirkung = Q x E x S x Z = Gehalt bzw. Umsatz



Q – ist die Qualität Ihrer Arbeit.

E – steht für die persönliche Energie, die Sie für Ihr Vorhaben einbringen.

S – ist die Selbstsicherheit, mit der Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung verkaufen.

Z – benennt die Zahl der Menschen, denen Sie dienen bzw. die von Ihnen und Ihren Qualitäten wissen.


(gefunden bei Robert Heeß)

habe ich bisher für mich den Faktor S als meine Hauptschwäche identifiziert. Zur Zeit konzentriere ich mich allerdings auf die Energie, weil ich mich dort auf einem viel höheren Niveau bewegen kann als ich es momentan tue.

Ich habe gemerkt, dass ich noch sehr darauf fixiert bin, was ich alles zu tun habe, & mir dadurch selber Energie raube.



Es kommt nicht darauf an, wie viel ich tue, sondern nur darauf, dass mir das Energie bringt.

Lieber lasse ich Aufgaben liegen, die ich "eigentlich tun müsste" & spiele dafür ne Runde mit den Kindern, lese in der Johnny Cash-Autobiografie oder koch mir nen Kaffee, wenn ich mich dadurch besser fühle.



Musik spielt dabei auch eine große Rolle: Anlässlich dieses Beitrags habe ich angefangen, bei YouTube nach alten Trance- & Techno-Klassikern zu suchen. Dabei fand ich in einem Forum für elektronische Musik den Thread TECHNO CLASSICS - Ein paar Pflichtscheiben!, den ich zum Anlass nahm mich bei YouTube anzumelden und eine Playliste zu erstellen: Techno Classix.

Bei der Suche Technoklassikern fand ich auch heraus, dass man bei YouTube-Videos die HQ-Version (hohe Qualität) bekommt, indem man einfach an den URL &fmt=18 anhängt.



...wobei ich mir angesichts der Playlisten von Datanautica die Arbeit fast schon sparen könnte - das sind insgesamt 1.000 Titel!!!!!



Ein paar echte Überraschungen gab es auch, z.B. hätte ich echt nie gedacht, jemals ein Stück von Scooter in meine Playliste aufzunehmen, aber siehe da: Rhapsody in E (schöner Name auch ;-)

Gleiches gilt für Future Breeze: Heulender Wolf - ein absolutes Acid-Brett!

0 Responses to Energie!

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives