Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Update: Solidarische Ökonomie im globalisierten Kapitalismus Ich lerne nicht mehr, ich übe jetzt »

Anker in die Zukunft werfen

2006-05-22

Vor allem seit ich mit Sabine zusammen bin, krempelt sich mein Leben in einer atemberaubenden Geschwindigkeit um. Planen, mir Ziele setzen & diese dann ziel-strebig zu verfolgen geht einfach nicht mehr. Mir bleibt in diesem Zustand nur noch, Anker in die Zukunft zu werfen & dann ganz viel zu fieren. So ist dann einerseits der Weg das Ziel & anderseits der Weg nicht fest vorgegeben; der Anker dient nur als Orientierungspunkt.

Einer seiner Haken steckt im Jahr 2018 bei der Fussball-Weltmeisterschaft.

Es ist nämlich schon im Winter in Jahnishausen die Vision in mir gereift, dass ich ein Unternehmen gründen werde, das "Faire Turnschuhe" produziert & verkauft. Das heisst so viel wie Turnschuhe, die anders als heute ohne Ausbeutung von Mensch & Natur hergestellt werden. Über die heute gängigen Produktionsbedingungen kannst Du Dich beispielsweise bei der Kampagne für saubere Kleidung informieren.

Ich habe ein Konzept geschrieben, das in der jeweils aktuellen Fassung hier heruntergeladen werden kann (im PDF-Format): Faire Turnschuhe.



Vor diesem Hintergrund wird wohl auch noch einmal klarer, was mich als in erster Linie Gemeinschaftsreisenden auf Tagungen wie Profit & Spiritualität, die Alternativen Genossenschaftstage oder die Oikos-Konferenz zieht & warum ich mich hier über Meilensteine der Wirtschaftswissenschaft auslasse. Im übrigen auch weshalb ich so begeistert von brand eins, Wolfgang Bergers Business Reframing & der Arbeit von Michael Braungart bin.

Meine Überlegungen zum Paradigmenwechsel vom Mangel zur Fülle gehören hier auch hin.



Was hat es nun mit der 2018er Fussball-WM auf sich? Ich träume davon, die brasilianische Nationalmannschaft auszustatten - die in diesen Schuhen natürlich den Titel holt :-D



Dass ich die Katze ausgerechnet jetzt aus dem Sack lasse hat seinen Grund: Über Himmelfahrt fahre ich nach Bad Kissingen zum Kongress Der neue Geist in der Wirtschaft in der Akademie Heiligenfeld. Nicht nur deshalb fühle ich, dass die Zeit reif ist, meine Idee auch hier öffentlich zu machen.

0 Responses to Anker in die Zukunft werfen

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives