Iromeisters Abenteuerreise

Von einem, der auszog, Vertrauen zu üben

Das Gesetz des Karma ist aufgehoben. Alle Wesen sind frei.
« Codename: Linux Free Hugs - Gratis Umarmungen für alle! »

Angstmache von Avira

2008-05-20

Heute bekam ich einen Anruf einer verunsicherten Kundin, die folgende Werbung von Avira, dem Hersteller der bekannten kostenlosen Antivirus-Software AntiVir, angezeigt bekommen hatte (Klick auf das Bild für die volle Auflösung):

Dr. Hacker



Auch wenn der Begriff vor allem versteckte Angriffe auf Konkurrenzunternehmen meint, fällt so eine Anzeige für mich in die Kategorie Fear, Uncertainty and Doubt. Was soll ein argloser Anwender von seiner Sicherheits-Software erwarten, wenn deren Hersteller ihn großformatig darauf hinweist, wie unsicher sein Rechner trotz installiertem AntiVir ist? Ich würde jedenfalls nach so einer Werbung ganz sicher nicht die beworbene Software kaufen.



Entweder der Hersteller steht dazu, dass er ein Produkt kostenlos abgibt - dann kann er seine Kunden freundlich darauf hinweisen, welche Funktionen die kostenpflichtige Version zusätzlich bietet. Oder er verkauft eben alle seine Produkte.



Eine Werbung wie diese jedenfalls wirft kein gutes Licht auf das Marketing von Avira. Spyware-Seiten bedienen sich ganz ähnlicher Methoden, sie gaukeln den Anwendern vor, ihr Rechner sei mit diversen Schädlingen infiziert. Dagegen sollen sie eine "Anti-Spyware-Software" installieren, die in Wirklichkeit selber ein Schädling ist.



Dabei ist das Produkt AntiVir seit langem eines der besseren Antivirus-Programme, wie u.a. auch der Testbericht in der c't 1/08 belegt. Vor diesem Hintergrund verwundert mich die gezeigte Werbung noch mehr.

0 Responses to Angstmache von Avira

Feed for this Entry

0 Comments

    There are currently no comments.

Über dich

E-Mail-Adresse ist nicht veröffentlicht

Zur Diskussion hinzufügen

Schenken

Spenden

Suchen

Archiv

Browse Archives